"Wegwerfen? Denkste!", so heißt es auf der Website der Repair Café-Bewegung. Es gibt sie mittlerweile auf der ganzen Welt. Repair/Reparatur-Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die TeilnehmerInnen alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren.

Seit Juli 2015 gibt es auch in Freiburg-Vauban die Möglichkeit, beschädigte Gegenstände gemeinsam mit Ehrenamtlichen zu flicken oder zum Laufen zu bringen. Besonders in den Bereichen Textil und Elektrotechnik haben wir hier Leute mit Know-How.

Nun gilt (in der Regel): an jedem 2. Samstag im Monat von 14 bis 17 Uhr, im Jugendzentrums JuKS im Haus 037, Alfred-Döblin-Platz hat das Reparaturcafé vauban geöffnet!

Der nächste Termine ist Samstag, 09.04.16 (Eingang ganz rechts vom Platz aus gesehen, oder über den Außenaufzug). In netter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen kann der kaputte Gegenstand unter fachkundiger Anleitung wieder selbst repariert und nutzbar gemacht werden.

Wer Lust und die entsprechenden heim- und handwerklichen Fähigkeiten zur Verfügung stellen kann ist herzlich willkommen, unser Reparaturcafé-Team zu bereichern. Kontakt: Quartiersarbeit Vauban, Rosi Schüle, info@quartiersarbeit-vauban.de oder Tel. 0761-45687134.

Hier ein paar weitere Reparaturmöglichkeiten im Süden Freiburgs:
- Integrative Fahrradwerkstatt ReCycleKaputte in der Langemarckstraße 97, immer am letzten Montag im Monat von 10 bis 13 Uhr.
- Kinderabenteuerhof (am Dorfbach zwischen Vauban und Merzhausen) montags 15.30 - 17.30 Uhr für kaputte Gartengeräte, stromlose Werkzeuge und Schubkarren 
- Das Reparaturcafé Freiburg ist sozusagen das "Mutterschiff". 

Diese Initiative gegen die Wegwerfgesellschaft ist eine Bereicherung - auch für Vauban!